Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 2.13 im Durchschnitt
ESC United Scorpions
Ich glaube, dass du die Vergangenheit ziemlich verklärst.
Zitieren
Die „ich gehe seit 1948 zum Turm“ - Diskussion, ist müßig, ich gehe jetzt 28/40 Lebensjahren zum Turm.
Jetzt ist es nicht schlechter/besser als 1996, es ist anders.

Wenn alle „Indianer“ mit Nr. im Namen Ultras sind, haben wir hier wohl ein Ultraforum lol

Du machst deinen Gewaltaufrufpost leider nicht besser. Schade (und schreibst dann auch noch von Reflektion…)

Ontopic:
Im Oktober seid ihr wieder hier
Nur der ECH
Zitieren
Sommerpause???
lachen lachen lachen
Zitieren
(01.05.2024, 09:41)18gutespieler schrieb:
(28.04.2024, 20:24)96Indianer schrieb:
(28.04.2024, 18:32)18gutespieler schrieb: Am besten sollte man diese Schwarzjacken , wenn man sie sieht am Kragen packen und aus dem Stadion werfen. Wieso muss man sich beim Eishockey/Fußball Vermummen ? Raus mit denen und dann ist wieder ruhe.

Dein ganzer Beitrag ist eins - Müll, ABER der oben zitierte Gewaltaufruf zeigt, welchen Geistes Kind du bist. Widerlich!

Meinst du das dein Beitrag nicht mehr Entsorgungbereichtigung besitzt? 

Ich muss mich hier mit Sicherheit nicht von dir angehen lassen, deine Wortwahl ist auch absolut daneben. Vielleicht solltest du deine letzten 6 Worte auf dich selbst reflektieren bevor du diese auf andere anwendest.

Ich erkläre es dir damit du es selbst auch noch mal erklärt bekommst.
Gibst du den Ultras von 96 zu viel Spielraum siehst du was sie im Stadion für einen Einfluss auf das Spiel nehmen können. Tennisbälle, Pyro jeder Art. Banner mit Fadenkreuzen von Herrn Kind usw. Da werden Stadien "zerlegt" um Pyro unterzubringen. Toilettenanlagen zerstört, Essen und Trinken Buden zerdeppert, Sitzschalen zerstört und sich mit der Polizei geprügelt mit so viel Hass im Stadion wo ich mich Frage wieso dies sein  muss.  Genau hier setzen die Ultras von 96 bei den Skorpions und Indians auch an. Wenn man denen JETZT nicht entgegen tritt wird der Eishockeysport genauso Probleme bekommen. Diese Fußball Geldstrafen treffen den ECH hier aber noch drastischer weil bei uns viel weniger Geld im Sparschwein ist. 

Aber Anhand deines Names denke ich das du soweit nicht denken willst und die Meinung anderer gegen dein Ultrawesen spricht. Man darf eben gegen Schwarzjacken keine Meinung entgegen bringen... Ihr beschmutzt den guten Ruf des ECH´s oder der Eishockeyszene. Es wird sich beim Eishockey mit dem "Gegner" nicht geprügelt oder abgezogen nur um den Fan zu ärgern. Ich bin seit 1986 beim Eishockey und Fußball, das gabs so früher absolut nicht... ich frage mich was in den Köpfen dieser LKeute in der Vergangenheit schief lief...

Das gab es früher beim Fussball nicht ? lachen Ende der 80er Anfang der 90er hast du wohl geschlafen ,wo BTSV ,HSV ,Werder RWE und und und die Gegner waren . Da war jedes WE Bambule in der City !!! Aufwachen Junge . Im Stadion war Ruhe ,dafür gings draussen ab !
Zitieren
(01.05.2024, 13:42)96Indianer schrieb: Die „ich gehen seit 1948 zum Turm“ - Diskussion, ist müßig, ich gehe jetzt 28/40 Lebensjahren zum Turm.
Jetzt ist es nicht schlechter/besser als 1996, es ist anders.

Wenn alle „Indianer“ mit Nr. im Namen Ultras sind, haben wir hier wohl ein Ultraforum lol

Du machst deinen Gewaltaufrufpost leider nicht besser. Schade (und schreibst dann auch noch von Reflektion…)

Ontopic:
Im Oktober seid ihr wieder hier

Es war kein Gewaltaufruf... du willst nur das verstehen und sehen was du sehen und verstehen willst aber naja...  Naja jede Diskussion ist mit dir zu dem Thema vergebens. Schönen Feiertag noch.
Zitieren
(01.05.2024, 16:44)18gutespieler schrieb:
(01.05.2024, 13:42)96Indianer schrieb: Die „ich gehen seit 1948 zum Turm“ - Diskussion, ist müßig, ich gehe jetzt 28/40 Lebensjahren zum Turm.
Jetzt ist es nicht schlechter/besser als 1996, es ist anders.

Wenn alle „Indianer“ mit Nr. im Namen Ultras sind, haben wir hier wohl ein Ultraforum lol

Du machst deinen Gewaltaufrufpost leider nicht besser. Schade (und schreibst dann auch noch von Reflektion…)

Ontopic:
Im Oktober seid ihr wieder hier

Es war kein Gewaltaufruf... du willst nur das verstehen und sehen was du sehen und verstehen willst aber naja...  Naja jede Diskussion ist mit dir zu dem Thema vergebens. Schönen Feiertag noch.

Naja, zu einer Diskussion gehören immer zwei und das kann man dir hier leider auch vorhalten. Sorry.

Bin ich jetzt eigentlich Ultra?
Stimmung! Erotik! Fischbrötchen! - Seit 1857
Zitieren
Oh... demnach bin ich wohl auch Ultra. lachen

Aber mal ehrlich und ernsthaft:
Die Beispiele, die von den Ultras von H96 gebracht werden, kann man doch nicht mit unseren ultraorientierten Gruppen vergleichen. Das betrifft die Themen Vandalismus, Pyrotechnik, Diebstahl. Nichts davon ist Gruppen aus der Nordkurve am Pferdeturm zuzuschreiben. Außerdem gab es in der ganzen Historie nicht eine Choreo, die sich gegen den Erzrivalen aussprach oder deren Ultragruppe beleidigte/angriff/verhöhnte etc. - der Vergleich vom User "18guteSpieler" hinkt dermaßen, dass man gar nicht weiß wo man ansetzen möchte.

Vielleicht wären #18minutenrecherche in diesem Sinne sinnvoller?

Wenn wir dann mal das Thema "Vereinsstrafen" aufgreifen, dann darf man sich bei dem/die Becherwerfer auf der Westtribüne nördlich des Sprecherturms bedanken. Aus dem dortigen Stehplatzbereich. Nur blöd, dass diese so überhaupt keine Ultras waren, sodass man die Klischeeschublade nicht bedienen kann.

Abschließend:
Dass vermehrt ultraorientierte Gruppen in der Nordkurve anzutreffen sind, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass es die "alten" und "traditionsbewussten" Fanclubs nicht schaffen, eine Art Dialog auf Augenhöhe auf die Beine zu stellen, weil persönliche Animositäten jedwede Gesprächsbreitschaft bzw. Konsensfindung ausschließen? Ich persönlich finde, wir haben einen sehr guten Mix bei uns am Pferdeturm. Gerade die letzte Spielzeit 23/24 bleibt mir diesbzgl. in guter Erinnerung. Man muss nicht alles mögen und feiern, genauso muss man sich auch nicht über jeden Furz aufregen. Die Mischung macht's und es gibt gewisse Leitplanken für alle (wie z.B. der Kennzeichnung von Bannern).

Schaut mal in die Arenen der DEL oder DEL 2. Da finde ich unseren Pferdeturm, dieses alte, zugige Stadion mit all seinem ewig gestrigen Charme als auch der Stimmung, die mal von links oder von rechts (ohne eines Capos mit Megafon) kommt ehrlich gesagt super und herzerwärmend. Und deshalb verteidige ich auch mit dieser Vehemenz dieses hohe Gut, was einige wenige mit ihren wirklich unsachgemäßen und teilweise dummen Beiträgen hier (allein schon der Begriff Schwarzjacken; abwertend und stigmatisierend, obwohl es vermutlich 70% des Stadions betrifft) immer mal wieder kritisieren wollen. Tipp: Eigenes Engagement! Nicht auf der Tastatur oder als Internetpolizist, sondern bei Fanclubs, beim Fanprojekt, Fantreffen und dort den Dialog suchen.
Zitieren
Ich kann nur den für mich persönlich entscheidenden Augenblick anführen. Er war die Saison 2022/23 und ich war während des Spiels eine Pizza holen. Auf dem Rückweg in Höhe des Sprecherturms hatte ich einen sehr schönen Blick auf die Nordkurve. Was ich da sehen konnte war absolut nicht was ich bisher kannte. Meine bunte Kurve war in der Mitte schwarz wie in der Wedemark.So etwas werde ich niemals akzeptieren und Leute wie Chris und Toastie waren damals auch Teile von uns und hatten Trikots an. Ich habe Beweis-_Fotos. Die Nordkurve ist bunt und weltoffen. Wir werden diesen Trend der Ultras niemals akzeptieren. Geht zum Rasenball. Meine Zustimmung werdet ihr nie erhalten. Und Chris... deshalb werde ich an euren selbst bestimmten Veranstaltungen nicht teilnehmen.
Zitieren
Habe ich eigentlich das Statement von Eric zu den neuen "818"-Ordnern in der Dunkelkammer verpasst?
Zitieren
(01.05.2024, 21:34)Boerje schrieb: Dass vermehrt ultraorientierte Gruppen in der Nordkurve anzutreffen sind, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass es die "alten" und "traditionsbewussten" Fanclubs nicht schaffen, eine Art Dialog auf Augenhöhe auf die Beine zu stellen, weil persönliche Animositäten jedwede Gesprächsbreitschaft bzw. Konsensfindung ausschließen? 
Vielleicht liegt es auch daran, dass es bei den „ultraorientierten Gruppen“ (sprachlich für mich so ein Blödsinn eine Bezeichnung als Utras zu umgehen) immer die anderen sind, die Schuld sind..
Eins ist für mich klar: Mit dieser Haltung werdet ihr nie eine Akzeptanz am Turm schaffen.
überlegen Satzzeichen sind keine Rudeltiere überlegen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 32 Gast/Gäste