Langenhagener Halle als Leistungszentrum von Herrn Griebler?
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
andrasch
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.882
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 2
26.06.2018, 10:43

Könnte daran liegen, dass das Eine mit dem Anderen nichts zu tun hat.
Die Eishalle wird auf Grund eines Ratsentschlusses von gestern Abend zum nächstmöglichen Zeitpunkt zurückgebaut und das Grundstück auf dem Markt angeboten.
Der mögliche Rechtsstreit zwischen Betreiber GmbH und der Stadt Langenhagen hat mit dem Abriss nichts zu tun.
Wenn da jemand seine "Hausaufgaben" nicht gemacht hat ist das die Verwaltung, nicht aber die Ratsmitglieder.
Zitieren
Kickit20
Erfahrener
****

Beiträge: 417
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 1
26.06.2018, 10:46

Aber wie kann man etwas beschließen, wenn gar nicht klar ist ob man das überhaupt darf???
Zitieren
andrasch
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.882
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 2
26.06.2018, 10:48

Man "darf" das, weil die Eishalle der Stadt gehört. Alle Forderungen von ehemaligen Betreibern ruhen ja nicht darauf, dass die Halle stehen muss. Im schlimmsten Fall muss die Stadt noch Geld an die Betreiber zahlen. Auf lange Sicht immer noch wirtschaftlicher als ein Weiterbetrieb.
Zitieren
Kickit20
Erfahrener
****

Beiträge: 417
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 1
26.06.2018, 11:02

Ok, also im schlimmsten Fall sagst Du muss die Stadt an den ehemaligen Betreiber einen Ausgleich zahlen.
Wenn ich den Zeitungsartikel richtig verstanden habe ist gar nicht klar, ob der Pachtvertrag, welcher noch 7 Jahre laufen würde,
überhaupt gekündigt wurde oder noch läuft. Und wenn dieser noch läuft, dann könnte Kollege Stichnoth sagen, hey ich habe einen Vertrag,
jetzt aber keine Halle mehr, wer bezahlt mir meinen Einnahmenausfall. Wenn ich das jetzt mal überschlage, bei noch 7 Jahren Laufzeit kommt
das die Stadt aber teuer zu stehen da für einen "Einnahmenausfall" zu zahlen. 

Denn soweit ich weiß wurde die Stunde Eis in Langenhagen für knapp 170€ verkauft, dazu die immer gut ausgebuchten Eisstockschützen,
Einnahmen oder Pacht aus der Gastro. Hmm ich würd sagen da kommt mindestens auf die Jahre gerechnet ein netter 7 stelliger Betrag zusammen.
Zitieren
Kickit20
Erfahrener
****

Beiträge: 417
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 1
26.06.2018, 11:16

Aber egal. Wir werden sehen was dabei rauskommt.
Zitieren
andrasch
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.882
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 2
26.06.2018, 12:34

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/l...83533.html
Zitieren
Boerje
Forumslieblingsfeind
*****

Beiträge: 1.729
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 14
26.06.2018, 12:50

Zitat:Ein möglicher Rechtsstreit um Zahlungen habe keinen Einfluss auf den Abriss der Halle; das Mietverhältnis sei ordentlich gekündigt.
Zitieren
williio
Semiprofi
*****

Beiträge: 3.090
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 0
28.06.2018, 16:35

(25.06.2018, 22:29)andrasch schrieb: Eishalle wird durch eindeutigen Ratsbeschluss abgerissen

Im Rat von Langenhagen sitzen aber auch viele Flachpfeifen  Popcorn
Der alte Indianer jetzt aus Langenhagenlachen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste